Architektur macht Schule

Architektur macht Schule, Auftakt im Zentrum für Baukultur, Dresden 2018
Autorin: Dr. Susann Buttolo 180 Teilnehmer_innen bei der Auftaktveranstaltung stimmen sich auf kommende Projekte an zehn Schulen ein Am Donnerstag dem 13. September 2018 war es wieder soweit und es hieß zum sechsten Mal „Architektur macht Schule“. Um sich gegenseitig kennenzulernen, fanden sich zehn Projektgruppen Sächsischer Schulen im Zentrum für Baukultur im Kulturpalast Dresden ein. Die Auftaktveranstaltung umfasste für rund 180 teilnehmende Schüler_innen sowohl eine Vorstellung des Projektes „Architektur macht Schule“ als auch eine Stadtführung in der Altstadt Dresdens, um sich d...
Weiterlesen

Junge Familie saniert alten Bauernhof vom Großvater

Umbau eines alten Gehöftes zu Wohnzwecken
Familie Tragsdorf wohnte, bevor sie mit ihrem Sohn im März 2018 ihr neues Domizil in Falken beziehen konnte, in Glauchau. Das Bauerngehöft befindet sich in einer exponierten Lage im Dorf. Es wurde im 19. Jahrhundert errichtet und besitzt den Status eines Kulturdenkmals. Aus gesundheitlichen Gründen konnten der Großvater und seine Frau den Hof selbst nicht mehr Betreiben. Frau Tragsdorf hat als Enkelin das Gehöft von ihrem Großvater übernommen. Um das Gehöft wieder in einen modernen bzw. zeitgemäßen Zustand zu versetzen, waren umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich. Aber vorweg: Die Ar...
Weiterlesen

Zu Besuch bei Familie Guglielmetti

Ehemaliger Kuhstall, saniert und zu Wohnzwecken umgenutzt
Familie Guglielmetti hat schon im Jahr 2012 einen Bauernhof gesucht. Gefunden haben sie einen Vierseithof über eine Anzeige im Internet. Nach der ersten Besichtigung des Gehöftes war allen Familienmitgliedern klar, unser neues Zuhause wird in Schönberg sein. Fest stand von Anfang an, dass man das gesamte Gehöft nach und nach sanieren und zu Wohnzwecken entwickeln wollte. Der Einzug erfolgte dann 2013 zunächst noch sehr beengt im kleineren Seitenflügel, ohne eigenes Kinderzimmer für die Kinder der Familie. Herr Guglielmetti benötigte mittelfristig ebenso einen separaten Home-Office Platz. Diese...
Weiterlesen

Die Entstehung des Kirchgemeindehaus in Heinrichsort

Gemeindehaus in Heinrichsort, 2017
Wir möchten Ihnen mittels einer filmischen Fotodokumentation einen Einblick zum Bauvorhaben „Kirchgemeindehaus in Heinrichsort“ geben. In einer fotografischen Sequenz hat Marco Tölle vom Kirchenvorstand die Bauarbeiten vom 17.06.2017 bis zum 03.09.2017 zum neuen Gemeindehaus festgehalten. Angefangen vom Abriss des alten Gebäudes bis zum fertigen Innenausbau wurde das Baugeschehen dokumentiert. Das Gebäude selbst vermittelt eine moderne Architektur, die von der Gemeinde positiv angenommen und ebenso intensiv genutzt wird. Somit verkörpert das neue Gemeindehaus von Heinrichsort aktuell ein St...
Weiterlesen

Bericht zur Regionalkonferenz 2017

Regionalkonferenz des Schönburger Landes, 2017 in Heinrichsort (Sachsen)
Am 18.10.2017 fand in Heinrichsort die diesjährige Regionalkonferenz des Schönburger Landes statt. Das zentrale Thema der öffentlichen Veranstaltung war: „Baukultur geht alle“ an. Denn, für die LEADER-Entwicklungsstrategie des Schönburger Landes ist eines der wichtigsten Ziele die Erhaltung der ortstypischen Dorf- und Ortsbilder. Sie unterstützt zudem über ihren Aktionsplan die Erhaltung des baukulturellen Erbes in besonderer Weise. Ein breites Spektrum an Referenten bereicherten mit ihren Vorträgen die Konferenz. Zum Beispiel erläuterte Herr Unger von den ABOA Architekten den Entwurf z...
Weiterlesen

Baukultur geht alle an

Logo: Schönburger Land, News
Einladung zur Regionalkonferenz Wir möchten Sie hiermit herzlich zur Regionalkonferenz am 18.10.2017 ins Gemeindehaus von Heinrichsort, ein Ortsteil der Stadt Lichtenstein, einladen. Die Konferenz widmet sich dem Thema Baukultur, welches die Region in vielfältigster Weise beschäftigt. Im Schönburger Land sind zahlreiche Kulturdenkmale, historische Bauernhöfe, Schlösser und Parkanlagen vorhanden, die von einer wechselvollen Geschichte und baugeschichtlichen Tradition zeugen. Die LEADER-Entwicklungsstrategie des Schönburger Landes benennt deshalb als eines der wichtigsten Ziele die Erhaltung...
Weiterlesen

Zu Besuch bei: Jonas Naumann

Vierseithof
Er lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester auf einem sprichwörtlich altehrwürdigen Hof. Die Geschichte des Bauernhofes lässt sich bis auf das Jahr 1580 zurückdatieren, da wurde das erste Mal ein Gartengut namentlich erwähnt. Das wiedergenutzte Haus von Jonas Naumann ist der älteste Teil des Vierseithofes. Anfang Juni 2017 hat uns Herr Naumann eingeladen, um uns die Geschichte seines sanierten Hauses zu erzählen. Er hatte bereits Ende 2015 einen Antrag beim Regionalmanagement des Schönburger Landes gestellt, um eine Förderung im Rahmen des aktuellen LEADER-Programms zu erhalten. Sein Ant...
Weiterlesen