Park- und Gartennetzwerk

In den vier Landkreisen Leipzig, Nordsachsen, Mittelsachsen und Zwickau befinden überregional wertvolle Park- und Gartenanlagen, Zeitzeugen des reichhaltigen historischen Erbes Nordwestsachsens. Diese sind jedoch oftmals in Vergessenheit geraten.

Um dieses Schattendasein zu beenden, nahm sich eine Arbeitsgruppe mit diversen Fachleuten und regionalen Vertretern diesem Thema an und es kam 2010 zur Initiierung der „Machbarkeitsstudie zur Qualitätssteigerung westsächsischer Parkanlagen“. Knapp 50 Parkanlagen wurden aufgenommen, analysiert und bzgl. des touristischen Potentials kategorisiert und Handlungsempfehlungen zur Qualitätssteigerung herausgegeben. Neben dem kulturhistorischen Wert wurden auch alle Belange des Gartentourismus mitgedacht und mitbewertet. Im nächsten Schritt folgte 2014 eine Folgestudie. Das „Qualitätsmanagement westsächsischer Parkanlagen zur Entwicklung eines touristischen Gartennetzwerks, 2. Stufe“ implizierte die Begleitung der Parkbetreiber bei der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen, stärkte die interne und externe Entwicklung des Gartennetzwerks

In der aktuellen Förderperiode werden diese Ansätze fortgeführt. Ziel des aktuellen Vorhabens „Projektmanagement Park- und Gartennetzwerk“ sind der Aufbau und Betrieb eines Regionen übergreifenden Projektmanagements und das Betreiben, die Verdichtung und die Qualifizierung des Park- und Gartennetzwerkes (durch bspw. Beratung).

Ein Instrument sind zum Beispiel Gartenreisen. Dabei werden an einem Tag mehrere historische Anlagen besichtigt, welche am Projekt beteiligt sind. Somit werden Gartenliebhaber auf ländliche Kleinode aufmerksam gemacht und es wird gleichzeitig die Vermarktung einzelner Anlagen testweise durchgeführt.

Beteiligte Park- und Gartenanlagen im Schönburger Land:

  • Grünfelder Park
  • Schlosspark Wolkenburg
  • Gründelpark Glauchau

Unsere weiteren Kooperationspartner sind:

  • LAG Delitzscher Land
  • LAG Leipziger Muldenland
  • LAG Land des Roten Porphyr
  • LAG Leipziger Muldenland
  • LAG Sachsenkreuz+
  • LAG Klosterbezirk Altzella
  • LAG Südraum Leipzig
  • Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V.

Laufzeit: 2018-2020

 

Erste Projektergebnisse werden in 2019 erwartet.