Weitere Fördermöglichkeiten

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen eine Auswahl weiterer Fördermöglichkeiten und Programme für die Umsetzung von Projekten im ländlichen Raum vorstellen. Diese Informationen sind auch auf der Internetseite des Freistaat Sachsen verfügbar. Wir haben für Sie die relevanten Programme für unsere Region zusammengestellt. Antragsteller können, je nach Programmschwerpunkt, Kommunen, Einrichtungen wie Museen oder Bibliotheken auch Vereine oder Unternehmen sein. Wenn Sie Fragen dazu haben, kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gern, auch bei der Antragstellung.

Die Internetseite wird von uns regelmäßig aktualisiert. Den aktuellen Stand erkennen Sie am UPDATE.
Weiterlesen und >>> bedeutet, dass Sie auf die Internetseite des Freistaates bzw. anderer Anbieter weitergeleitet werden.

UPDATE: 27.07.2021

Neues Förderprogramm »Orte des Gemeinwesens« – Förderstrang »Soziale Orte« des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

In Gemeinden oder Quartieren, in denen Räumlichkeiten bisher fehlen, bieten Soziale Orte einen zentralen Ort für Begegnung, Kommunikation und Engagement. Dort können Bürgerinnen und Bürger zusammenkommen und gemeinsam Aktivitäten für ihren Ort initiieren. Weiterlesen >>>

»Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU«

Das neue Investitionszuschussprogramm »Digital jetzt« unterstützt KMU und Handwerksbetriebe mit 3 bis 499 Mitarbeitern in zwei Modulen:

Modul 1: Investitionen in digitale Technologien, insbesondere Hard- und Software
Modul 2: Investitionen in die Qualifizierung der Mitarbeiter zu Digitalthemen
Ziel des Programms ist es, die Digitalisierung der Geschäftsprozesse zu fördern, um den Unternehmen neue Geschäftsmodelle zu ermöglichen. Darüber hinaus werden die Mitarbeitenden befähigt, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen, zu bewerten und die digitale Transformation im Unternehmen voranzubringen.
Weiterlesen >>>

Förderprogramm für Kirchengebäude in ländlichen Räumen

Das Soforthilfeprogramm »Kirchturmdenken. Sakralbauten in ländlichen Räumen: Ankerpunkte lokaler Entwicklung und Knotenpunkte überregionaler Vernetzung« setzt sich für die Zugänglichkeit (ehemaliger) Sakralbauten als Orte für Kulturangebote ein, um regionale Zugehörigkeiten und gesellschaftliche Integration zu stärken und die Lebensqualität vor Ort zu verbessern.
Das Programm läuft vom 15.04.2021 bis zum 31.12.2021.
Informationen zum Förderprogramm (*.pdf, 0,19 MB) >>>

Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021

Das Förderprogramm unterstützt regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmalstätten in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern beim Betrieb Ihrer Einrichtung und bei der Weiterentwicklung Ihres kulturellen Angebots. Weiterlesen >>>

»Vor Ort für Alle. Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen«

Das Programm fördert die Modernisierung und (digitale) Ausstattung von Bibliotheken in ländlichen Räumen. Antragsberechtigt sind Bibliotheken in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern und Fahrbibliotheken mit ländlich geprägten Versorgungsgebieten. Die Höchstfördersumme pro Einrichtung beträgt 25.000 Euro, es ist eine Eigenbeteiligung von 25 Prozent zu leisten. Die geförderten Projekte müssen spätestens bis zum 31.12.2021 abgeschlossen sein. Förderanträge können Sie ab dem 20. Mai 2021 um 10:00 Uhr über ein Online-Formular stellen. Um Sie bei der Vorbereitung Ihres Antrags zu unterstützen, findet am Donnerstag den 06. Mai von 10:00 bis 11:30 Uhr ein Online-Seminar statt. Das Programmteam stellt darin das Programm vor und beantwortet Fragen rund um Förderung und Antragstellung.
Anmeldung zum Online-Seminar >>>
Ausschreibungstext des Förderprogramms >>>

Freistaat novelliert Demografie-Förderung: Einfachere Verfahren, höherer Fördersatz

Das sächsische Kabinett hat die seit 2007 bestehende Förderrichtlinie »Demografie« angepasst und erweitert. Sie tritt rückwirkend zum 01. September 2019 in Kraft. Mit der neuen Richtlinie erhöht sich die Förderung für die Projektträger und der Aufwand für die Antragsteller und die Prüf- und Bewilligungsstellen wird reduziert. Die Richtlinie leistet einen wichtigen Beitrag zum demografischen Wandel und zum Miteinander der Generationen. Der Fördersatz wird auf 90 Prozent erhöht. Das Programm wirkt insbesondere im ländlichen Raum.
Weitere Informationen bzw. weiterlesen >>>
Richtlinie. Weiterlesen >>>

Investitionsprogramm »Barrierefreies Bauen – Lieblingsplätze für alle«

Die Umsetzung des Investitionsprogramms »Barrierefreies Bauen – Lieblingsplätze für alle« erfolgt im Rahmen der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur investiven Förderung von Einrichtungen, Diensten und Angeboten für Menschen mit Behinderungen. Mit den Fördermitteln soll Menschen mit Behinderungen ein gleichberechtigter Zugang zu öffentlich zugänglichen Einrichtungen ermöglicht werden, insbesondere im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich. Dabei ist der Gastronomiebereich ausdrücklich mit einbezogen.
Weitere Informationen >>>
Richtlinie >>>
Flyer >>>

Förderung für Kunst- und Kulturprojekte im ländlichen Raum

Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen fördert mit dem Kleinprojektefonds Kunst- und Kulturprojekte in den ländlichen Regionen Sachsens. Kulturschaffende und Vereine können über ein einfaches Verfahren Beträge zwischen 500 und 5.000 Euro für ihre Projekte beantragen. Insgesamt stehen dem Kleinprojektefonds bis Jahresende 750.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Davon wurden bisher bereits mehr als 110 Kleinprojekte mit einem Fördervolumen von rund 375.000 Euro bewilligt. Für die Antragstellung muss lediglich ein pdf-Formular vollständig ausgefüllt und bis spätestens einen Monat vor Beginn des Vorhabens per Mail an die Kulturstiftung gesendet werden.
Weitere Informationen und Antragsformular >>>

Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld

In Kommunen und im kommunalen Umfeld liegen große Potenziale zur Minderung von Treibhausgasen. Mit der vorliegenden Richtlinie wird die Förderung des kommunalen Klimaschutzes, der bereits seit dem Jahr 2008 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert wird, fortgesetzt. Die Förderung wird mit der vorliegenden Richtlinie um Effizienzkriterien ergänzt und durch neue Förderschwerpunkte erweitert.
Kommunalrichtlinie >>>